40 Plus besser wie Ü 40 ? ;-) Odol-med3

odol

Odol-med3 Complete Care 40 Plus

[Werbung] Bei Bild der Frau konnte ich vor einiger Zeit an einem Produkttest für die „Odol-med3 Complete Care 40 Plus“ Zahnpasta teilnehmen.
Da ich selber schon seit Ewigkeiten Zahnpasten von Odol-med3 benutze, war das ein interessanter Test für mich.

Außerdem bin ich ja nun auch schon 3 Tage über 40, 🙂 und damit prädestiniert gewesen für diesen Test.

odol

Hersteller:

GlaxoSmithKline Consumer Healthcare
D-77815 Bühl
Kontakt: 0800-6645626
Website: www.odol-med3.de

Das sagt der Hersteller:

Mit zunehmenden Alter verändern sich Zähne und Zahnfleisch. Die neue Odol-med3® Complete Care 40 Plus Zahnpasta hilft die speziellen Anforderungen von anfälligeren, reiferen Zähnen und Zahnfleisch zu erfüllen.

  • Karies-Schutz

  • Bekämpft Plaque**, die Hauptursache von Zahnstein

  • Gesundes, reiferes Zahnfleisch**

  • Hilft geschwächten Zahnschmelz zu härten und zu regenerieren

  • Erfrischt den Atem

  • Entfernt Verfärbungen schonend

  • Hemmt Bakterien

  • Großartiger Geschmack

** bei 2x täglichen Zähneputzen

Für Kinder unter 6 Jahren nur erbsengroße Menge benutzen.

Ich verstehe nicht wirklich, warum Kinder unter 6 Jahren bzw. überhaupt Kinder, diese Zahnpasta nehmen sollten.
Es steht doch nun sehr deutlich auf der Verpackung 40 Plus. Also ich würde nicht im Traum auf die Idee kommen, meiner Enkeltochter diese Zahnpasta zu geben. 😮

Inhaltsstoffe sind (INCI-Bezeichnungen):

Aqua, Hydrated Silica, Sorbitol, Glycerin, PEG-6, Sodium Lauryl Sulfate, Xanthan Gum, Aroma, Titanium Dioxide, Sodium Citrate, Sodium Fluoride, Zinc Chloride, Sodium Saccharin, Carrageenan, Limonene, CI 73360, CI 74260, CI 74160.
Enthält: Natriumfluorid (1450 ppm F-)

Verpackung:

Die Verpackung mit weiß, rot, blau und goldfarbenen Akzenten ist stylisch schon ein Hingucker. Die Zahnpasta an sich, ist in einer gewöhnlichen Tube mit Drehverschluß.
Auch auf ihr finden sich die Farbelemente wieder. Auf Umverpackung und Zahnpastatube stehen nochmal Infos zum Produkt.

Beim ersten Benutzen muss man ein Frische-Siegel abziehen.

Die Tube erscheint mir vom Material her dünner als meine herkömmliche Zahnpasta.Schon nach der ersten Anwendung war sie „zerknautscht“ und hatte Probleme auf dem Deckel stehen zu bleiben.

Odol

Das Produkt:

Die Zahnpasta beinhaltet 3 Farben: weiß, rot und blau.
Die Konsistenz ist wie bei herkömmlich Zahnpasten leicht cremig.Sie lässt sich gut auf die Zahnbürste auftragen.
Ich nehme meist so 1 cm Zahnpasta und die Schäumung war im Vergleich zu meiner „alten“ wesentlich geringer.
Der Geschmack und auch der Geruch sind angenehm leicht minzig, frisch und nicht scharf.
Nach dem Putzen hatte ich ein angenehmes Frische- und Gepflegt- Gefühl.

Hier geht es zum Produkt

Fazit:

Ein für mich ausgezeichnetes Produkt mit schlechter Verpackung!
Ich mag diesen nicht so scharfen Geschmack nach leichter Minze.

Auch das mir nicht soviel Schaum aus dem Mund tritt, finde ich sehr angenehm.

Ich bin mit einer Tube über einen Monat bei 2x tgl. Putzen hingekommen.

Was Karies, Plaque ect. angeht, kommt es sicher darauf an, wie jeder putzt.

Zumindst habe ich für mich, Tag und Nacht, das Gefühl von sauberen Zähnen.

Und meine Zahnärztin hatte nix auszusetzen an Zähnen und Zahnfleisch. 😉

Der Atem ist angenehm frisch und hält auch ca. 30 min an.

Ich hatte bisher weder Reizungen noch sonst irgend welche Probleme.

Daumen nach unten für dieses merkwürdige Material der Tube.
Mehr als einmal musste ich sie vom Boden aufheben, weil die Tube nach jeder Benutzung, ein immer mehr zerknautschteren Eindruck hinterließ und partout nicht stehen blieb.

In Anbetracht des fortschreitenden Alters, schlage ich auch gleich noch einen Klappverschluß vor.

Irgendwie besitzen diese Drehverschlüsse eine magische Erdanziehungskraft.

unterschrift-blog

Das hier vorgestellte Produkt wurde mir für den Test kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

0 Kommentare

  1. Schöner Beitrag. Da ich auch schon 4 Tage über 40 bin, werde ich mal schauen, ob sie gegen meine geliebte Merdol ankommt. LG, britti

  2. „In Anbetracht des fortschreitenden Alters, schlage ich auch gleich noch einen Klappverschluß vor.“
    Hoffentlich lesen die Deinen Blog.

geb dein Feedback ab