Frosch Baby Wäsche – Spüler

Wäsche

Vegan jetzt auch als Wäsche-Spüler

[Werbung] Vielen Dank an NetMoms für die Möglichkeit dieses Produkt testen zu dürfen.
Im Testpaket war ein kleines Anschreiben und eine 750 ml Flasche „Frosch-Baby Wäsche-Spüler“.

Wäsche

Hersteller:

Werner & Mertz GmbH
55120 Mainz

Die Marke Frosch wurde 1986 eingeführt und steht für den Weg zur Natürlichkeit, Rohstoffschonung und Umweltverträglichkeit.
Jeder spricht davon, aber die wenigsten interessiert unsere Mutter Erde wirklich.
Auf der Internetseite der Firma ( http://ganzheitlich-nachhaltig.de/index.htm ) kann man sich sehr ausführlich über Ökonomie, Ökologie und Soziales dieses Unternehmens informieren.
Ich habe mich auf Grund dieses Testes doch etwas genauer mit der Webseite beschäftigt und mich über Produkte, Umweltmanagement und auch Recycling-Initiativen belesen. Mir war bisher nur bekannt, dass PET – Flaschen Richtung Ostasien gehen. Ich bin begeistert, dass es auch hier noch Firmen gibt, denen die Natur noch etwas bedeutet.

Inhalt, Verpackung und Preis:

Wie schon oben beschrieben, bekam ich eine 750ml PET-Flasche mit Dosierkappe. So wird sie auch verkauft.
Das PET ist weißlich durchschimmernd und der Deckel in einem zartem Lindgrün.
Eine für mich ansprechende Verpackung, da ich persönlich Pastellfarben sehr mag.
Vorne ist das Markenlogo – der Frosch – mit dem Beinamen „baby“ (sinnigerweise in rosa und hellblau), sodass man das Produkt gleich in der entsprechenden Kategorie einordnen kann.
Das Produkt selbst hat einen gelblichen Farbton und die typische Weichspülerkonsistenz.
Die Grundfarben des Etikettes sind ebenfalls in rosa und hellblau.
Auf der Rückseite herrscht dann eher der Grünton in verschiedenen Nuancen vor.
Dort wird noch mal der „ganzheitlich-nachhaltige“ Aspekt in 9 Punkten beschrieben, die Eigenschaften aufgezählt und die Anwendung sehr übersichtlich beschrieben. Desweiteren gibt es noch einige Hinweise wie:
Nicht in der Nähe von Kindern, Verhalten bei Augenkontakt und Lagertemperaturen ( 4-25°).
Die PET-Flasche ist natürlich recyclingbar!
Die Preise bei Amazon für dieses Produktes liegen bei 3,30 € je 750 ml.

Eigenschaften lt. Hersteller:

„Veganer und hypoallergener Waschzusatz für extra sanfte und weich gepflegte Bunt- und Weißwäsche. Die sensitive Rezeptur pflegt Babywäsche und -decken sowie normale Textilien auf schonende Weise und macht sie kuschelweich
und extra sanft. Durch die ausgesprochen milde Pflegeformel wird das Risiko von Hautirritationen vermindert.
Dermatologisch getestet, ohne Farbstoffe, mit pflegendem Mandelöl und milder Parfümierung. Durch die ausgesprochen milde Pflegeformel wird das Risiko von Hautirritationen vermindert. Daher besonders für empfindliche Babyhaut und Allergiker geeignet. Viele Weichspüler enthalten tierische Stoffe, um die Wäsche weich zu machen. Der Frosch Wäschespüler verwendet stattdessen Stoffe auf pflanzlicher Basis.“

Beim Einfüllen in die Waschmaschine kam mir ein angenehmer Marzipanduft in die Nase. Beim Aufhängen und später Zusammenlegen der Wäsche, war ein – für mich – nur noch ganz leichter „Marzipanduft“ zu schnuppern. Ein intensiver Duft wäre aber auch hier fehl am Platze.
Die Wäsche fühlte sich tatsächlich weicher an und unsere Maus hatte weder Pickelchen, noch Rötungen oder sonstige Unverträglichkeitssymptome.
Man muss kein Veganer sein, um es zu beglückwünschen, wenn Produkte auf pflanzlicher Basis hergestellt werden.

Wäsche

Inhaltsstoffe:

5 – 15% kationische Tenside
Lactic Acid
Duftstoffe
Mandelöl

Anwendung:

Die Dosierkappe fasst 40 ml.
Laut Angaben braucht man bei 4-5 kg Trockenwäsche:
– 35ml für Frottee und reine Baumwol
– 24ml für Mischgewebe und reine Wolle
– 18ml Handwäsche für 10l und Synthetikgewebe.

Die Flasche hat bei uns für ca. 25 Waschladungen gereicht. Allerdings hatte ich eher Baumwolle dabei.

Fazit:

Ein tolles Produkt für die Wäsche der kleinen Mäuse! Und auch für Große 😉

Beim Öffnen der Flasche war ich ja schon hin und weg : es roch nach Marzipan.
Beim Durchlesen des Etikettes sah ich dann warum 🙂
Das Mandelöl 🙂
Der Duft ist allerdings , meines Empfindens nach, nach dem Waschen und Trocknen nur noch ansatzweise in der Wäsche zu riechen.
Was für Babys ja auch gut so ist.
Beim Zusammenlegen der Wäsche hatte ich schon das Gefühl, dass sie sich kuschelweicher als sonst anfühlte.
Optisch waren keine Gewebeveränderungen zu bemerken.
Unsere Maus hat es hautmäßig sehr gut vertragen.

Das Konzept ist voll und ganz auf „Baby“ ausgerichtet und hat dieses auch auf mich transportiert.
Bei hellblau und rosa – da geht automatisch das Herz jeder Mama auf.
Ich kann es gar nicht genau beschreiben…… diese stille Freude, wenn man die klitzekleinen Wäschestücke der Maus wäscht und dabei das Gefühl hat, etwas Gutes für sein Kind zu tun und auch für mein Gewissen der Umwelt gegenüber.
Ich hoffe ihr versteht was ich meine;-)
Der Frosch spricht da eigentlich für sich.

Deshalb für mich:
Daumen hoch!

Pro:
Kuschelwäsche, Verträglichkeit, Vegan

Kontra:
vlt. ein wenig der Preis, gerade junge Eltern haben es ja nicht sooo dicke

Das hier vorgestellte Produkt wurde mir für den Test kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

geb dein Feedback ab