Maschinen Reiniger nur einmal im Monat

Somat Maschinen Reiniger

[Werbung] Ich muss ja zugeben, dass bei mir Maschinenreiniger und Entkalker meist erst in den Gebrauch kommen, wenn es schon fast zu spät ist.
Das Reinigerzeugs steht in einem Schrank, so ist es ja nicht, aber einen Plan zwecks der Anwendung habe ich nicht wirklich.

Das wird sich nun ändern.  😉 

(Habe ich mir zumindest vorgenommen!)

Dank trnd durfte ich mit vielen anderen Testern am Projekt Somat Maschinen Reiniger teilnehmen.
Somat gehört zum Henkel-Unternehmen und wurde 1962 eingeführt, wobei Somat für „
Soda“ und „Automat“ steht. Wieder was dazu gelernt. 😉
Auch hier fand ich die Unternehmensgeschichte wieder mal sehr spannend und habe euch einige kurze Auszüge zusammengestellt.

Im Jahre 1876 gründete der 28-jährige Kaufmann Fritz Henkel mit zwei Kompagnons die Firma Henkel & Cie.
Das erste Produkt war ein Universal-Waschmittel, handlich verpackt und nicht lose, wie damals üblich. 
Den ersten Export gab es dann schon 2 Jahre später: 200 Pakete Henkel Bleich-Soda und 200 Pfund Universal-Waschmittel in die Schweiz. 🙂
Man muss sich mal die Mengen zu Gemüte führen. Das war zu der Zeit vielleicht gerade mal eine Pferdekutsche voll.

Derweilen hat das Unternehmen durch Akquisition an Vielfalt gewonnen, gehört zu den weltweit führenden Unternehmen und eine Pferdekutsche voll, ist heute längst kein Erfolgserlebnis mehr. 
Interessant fand ich auch, dass Henkel schon 1940 einen ersten Werkskindergarten errichtete. Im Jahre 2005 erhält Henkel den Preis als familienfreundlichstes Großunternehmen Deutschlands vom Bundesministerium für Familie, Senioren und Jugend.
Schön zu sehen, dass doch einige Dinge Bestand haben.

Nun zum Test.

Das Testpaket:

Enthalten war neben dem Anschreiben und dem Marktforschungsunterlagen, ein Projektfahrplan, eine Original-Packung Somat Maschinen Reiniger (3 Tabs) und 20 einzelne Probetabs.
Die 20 Tabs waren natürlich nicht alle für meinen Geschirrspüler, sondern für Familie, Freunde, Bekannte, Kollegen et.

Lt. Projektfahrplan waren zwei Spülgänge angeraten worden. Durch den vorgebenden Zeitplan (11.04. -12.05. – Testpaket kam am 22.04.) verblieben aber nur knappe 3 Wochen für den Test. Ich finde das jetzt nicht sonderlich viel, gerade bei so einem speziellen Produkt.

Maschinen    Maschinen

Informationen:

Den Somat Maschinen Reiniger gibt es erst seit April diesen Jahres im Handel zu kaufen. Die verbindliche Preisempfehlung liegt bei 4,09 €. Ich habe ihn z.B. bei dm für 3,35 € gesehen.
Mr. Google hilft hier wieder.

Maschinen

Hersteller:

Henkel AG & Co. KGaA
Henkelstr. 67

40589 Düsseldorf

Maschinen

Das sagt der Hersteller:

  • Kontinuierliche Pflege der Spülmaschine, für eine längere Lebensdauer

  • Wirkt kraftvoll gegen Fett- und Kalkablagerungen bis in den Filter

  • Ohne extra Spülgang, wird einfach auf den Boden der befüllten Maschine geben

  • Anwendung 1x im Monat

Maschinen

Das Produkt:

Die Tabs für 3 Monate stecken in einer Karton- und Plasteverkleidung.
Auf der Rückseite der Verpackung sind die Monate 1,2 und 3 aufgedruckt. Ich finde das ziemlich unerheblich, da es keine Reihenfolge zu beachten gibt.

Der Lagerungsort bis zum nächsten Gebrauch sollte aber möglichst trocken sein, da die Tabs von einer wasserlöslichen Folie umgeben sind.

Das Tab kann sehr einfach aus der Umverpackung gedrückt werden, die wasserlösliche Folie bleibt drum!

Nachdem die Spülmaschine für einen Spülgang eingeräumt war, kam wie üblich unser Reiniger-Tab in das Spülmittelfach.
Der Maschinen-Reiniger kam auf den Boden! der Maschine, Programm auf eco 50° und los. Der Maschinen Reiniger fungiert nicht! als Reinigungsverstärker.

Lt. Projektfahrplan funktioniert der Reiniger-Tab auch in Kurz-, Eco- und Kurzspülprogrammen. Wirkt aber effektiver bei höheren Temperaturen.

Maschinen

Erster Durchgang zu Hause

Maschinen

zweiter Durchlauf zu Hause

Das Tab hatte sich vollständig aufgelöst. Keine Reste in der Maschine oder am Geschirr sichtbar.
Unser Spüler sah vorher optisch nun nicht wirklich schmutzig aus und ich konnte nach dem Spülgang nun auch keine wirkliche Verbesserung sehen.

Das Geschirr und Besteck war sauber, wie vorher auch und auch die Maschine zeigte jetzt nicht mehr Glanzpunkte, wie vorher.

Allerdings kann ich auch nicht in die Sprüharme sehen. Das Sieb und der Filter sahen optisch unverändert aus. Die Maschine roch neutral.

Da unser Spüler auf Arbeit auch mindestens 2x am Tag läuft, habe ich auch dort einige Tabs mitgenommen. Hier spülen wir oftmals in höheren Temperaturbereichen. Und auch da konnte ich keine wirklichen optischen Veränderungen sehen.

Maschinen

auf Arbeit

Maschinen

fertig 🙂

Auch meine Mittester konnten mir jetzt keine neuen bahnbrechenden Erfahrungen mitteilen. Punkten konnte immer die Ersparnis von Zeit, Wasser und Strom.
Eine Testperson wird bei ihrem jetzigen flüssigen Maschinenreiniger bleiben, da sie damit auch die Gummis gleich reinigen kann.
Nun, das kann der Tab nicht.

Fazit:

Vom Preis her, finde ich jetzt ca. 3,00 € (bei dm) für 3 Monate Reinigung nicht viel.
Ohne extra Spülgang“ ist ganz klar der Vorteil des Produkts, man spart so Zeit, Wasser und Energie. Also auch Geld, wovon die Wenigsten zu viel haben.
Für mich ein Nachkaufprodukt. Und da ich noch lange Freude an meinem Gerät haben möchte, ist der 1. im Monat ab sofort „Somattag“ 😀

Die Testprodukte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

geb dein Feedback ab