Rumkugeln à la Oma

BloggerParade Adventskalender

Jeden Tag ein Türchen“

Rumkugeln à la Oma

 

Da ist sie schon – die Adventszeit. Wie immer lange geplant und dann so ganz überraschend eingetroffen. 😲

Rumkugeln

Mein Beitrag zu dem diesjährigen BloggerParade Adventskalender „Jeden Tag ein Türchen“, sind köstliche Rumkugeln.
Das Rezept stammt von meiner Schwiegertochter.  
Ihre Oma hat diese Rumkugeln immer gemacht und seit 3 Jahren gehören sie nun auch bei uns zur Weihnachtszeit einfach dazu.

Rumkugeln

Zutaten:

  • 1 Rührkuchen

  • 1 Tafel Vollmilchschokolade

  • 1 Tafel Zartbitterschokolade

  • Rumaroma

  • ca. 8 EL Mineralwasser mit Kohlensäure

  • Schokostreusel

Rumkugeln          Rumkugeln   Rumkugeln

Vorbereitungen:

Die Schokolade wird zerkleinert und im Wasserbad geschmolzen.

Derweil wird der Rührkuchen zerbröselt und die Schokostreusel in eine separate Schüssel getan.
Für den Rührkuchen ist kein Maß angegeben, in der Regel wiegen sie 300 – 500g.

Nun geht es los:


Die geschmolzene Schokolade kommt zu dem zerbröselten Rührkuchen.

Einmal kurz umrühren, das Rumaroma (nach Belieben) und das Mineralwasser zugeben.

Ich gebe das Mineralwasser Esslöffelweise dazu, bis die Konsistenz zum Kneten stimmt. Dabei können es auch mal weniger als 8 EL sein, da hierbei die Größe des Rührkuchen ausschlaggebend ist.

Rumkugeln

Ist der Teig gut durchgemengt, werden kleine Kugeln geformt.

Rumkugeln              Rumkugeln

Diese kommen in die Schokostreuselschüssel und werden dort gerollt bis sie überall mit Schokostreusel überzogen sind.

Rumkugeln

Zum Trocknen lege ich sie auf ein Kuchenrost, denn sie sollten wenigstens 24 Stunden an der Luft trocknen.

Aufbewahren könnt ihr sie in einer Keksdose. Zumindest könnt ihr es versuchen. 🤭

Viel Spaß beim Nachmachen und Guten Appetit! 

😊 Ich wünsche euch eine wunderschöne Adventszeit 😊

 

Alle Beiträge:

01.12. Birgit ** 02.12. Christina ** 03.12. Marco ** 04.12. Tina J.
05.12. Marion ** 06.12. Perdita ** 07.12. Melanie ** 08.12. Tina B.
09.12. Annette ** 10.12. Claudia ** 11.12. Elisa ** 12.12. Perdita
13.12. Jacky ** 14.12. Sonja ** 15.12. Annette ** 16.12. Tina B.
17.12. Birgit ** 18.12. Mike ** 19.12. Sybille ** 20.12. Claudia
21.12. Sonja ** 22.12. Tina J. ** 23.12. Annette ** 24.12. BloggerParade

21 Kommentare

  1. Pingback: Auf´n letzten Drücker mal eben… |

  2. Pingback: Feine Düfte in der Adventzeit | Mels duft(er) Blog

  3. Pingback: BloggerParade – Jeden Tag ein Türchen – Kleine Auszeit |

  4. Pingback: Adventskalender 2017 und andere Weihnachtsgeschichten » 366 Geschichten für ein ganzes Jahr

  5. Pingback: BloggerParade Adventskalender - Geschenkidee Blüten-Seife DIY • Kleinstadtschwatz

  6. Pingback: DIY – Geschenktipp: duftendes Rosenbadesalz | Mels duft(er) Blog

  7. Pingback: Schreib doch mal wieder! — Netties - Schnüffelecke

  8. Pingback: Omas Lebkuchen vom Blech | Nachtbacken

  9. Ich liebe Rumkugeln! Vor jahren habe ich sie mal selbst gemacht. Muss ich unbedingt wiederholen, die waren sooo lecker. In der Kecksdose aufbewahren wird wahrscheinlich nicht nötig sein 😁 Versuche es gerne mal mit deinem Rezept, vielen Dank.
    Liebe Grüße Susi

  10. Pingback: Gibt es Schnee zu Weihnachten? — Netties - Schnüffelecke

  11. Pingback: BloggerParade ~ Adventskalender | Suppenhuhn´s Küchendesaster

  12. Pingback: BloggerParade -18- Adventgeburtstag oder das arme Kind :) |

  13. Liebe Jacqueline,
    das waren die besten Rumkugeln / Trüffel, die ich jemals gegessen habe.
    Die waren auch nicht zu süß.
    Vielen herzlichen Dank für die Trüffel und für das Rezept.
    Mit Adventlichem Gruß!

  14. Nachtrag:
    Wir haben heute nach diesem Rezept die Rumkugeln gemacht. Weil wir nicht mehr ohne diese Köstlichkeit leben wollten.
    Wir haben sogar den Sandkuchen selbst gebacken.
    Sie schmecken uns fast so gut wie Deine!
    Mit freundlichem Gruß!

  15. Pingback: Adventskalender Türchen Nr. 23 — Netties - Schnüffelecke

geb dein Feedback ab