Glassplitter auf dem Nagel mit Broken Glass

Broken

Broken Glass Effect Top Coat von Catrice

[Werbung] Ich habe mit diesem Lack schon lange geliebäugelt, aber leider durch die Arbeit keine Zeit für einen Test gehabt. Als er nun immer noch bei Pinkmelon auf der Testerliste stand, musste ich ihn haben. Einen ganz lieben Dank an dieser Stelle an Pinkmelon!

Der Name Broken Glas lässt viel Raum für Träumereien. Wie wird er sich optisch auf den Nägeln präsentieren? Wird er eine Assoziation zu gebrochenem Glas geben?
Fragen über Fragen und die Neugierde wuchs.

Broken

Hersteller:

cosnova GmbH
Am Limespark 2
65843 Sulzbach

Inhalt, Preis:

10 ml für 2,99 € (UVP)

Das sagt der Hersteller:

Der glänzende Überlack enthält feine Silberpartikel und bringt den Glassplitter-Look auf die Nägel. Solo getragen oder über dem Lieblingslack – Versiegelung inklusive!“

Inhaltsstoffe:

ETHYL ACETATE, BUTYL ACETATE, NITROCELLULOSE, ACETYL TRIBUTYL CITRATE, PHTHALIC ANHYDRIDE/TRIMELLITIC ANHYDRIDE/GLYCOLS COPOLYMER, ISOPROPYL ALCOHOL, SILICA, ADIPIC ACID/FUMARIC ACID/TRICYCLODECANE DIMETHANOL COPOLYMER, CALCIUM ALUMINUM BOROSILICATE, TIN OXIDE, MEK, CI 60725 (VIOLET 2), CI 77891 (TITANIUM DIOXIDE)

Broken

Fläschchen und Pinsel:

Die rundliche Flasche hat einen schwarzen Verschluss. Der Pinsel ist breit und fächert beim Auftrag weiter auf. Der Pinselgriff ist handlich.

Farbe, Finish:

Die Farbe entspricht dem Fläschchen. Ein Überlack ist nicht nötig, da schon eine Versiegelung inklusive ist. Der Broken Glass hat einen eher unregelmäßigen Glitter. Sie reflektieren das Licht unglaublich. Die Nageloberfläche ist glatt und das Finish glänzend.

Broken

Konsistenz, Deckkraft:

Broken Glass ist eher flüssig und lässt sich gut verteilen. Die Silberpartikel werden fast gleichmäßig über den gesamten Nagel verteilt.
Einen Auftrag finde ich ausreichend. Mit einem zweiten Auftrag wirkt es überladen.Und da ist es egal, ob man ihn Solo trägt oder über einen anderen Lack.

Broken                     Broken

Auftrag:

Ich musste zweimal ansetzen, um den kompletten Nagel zu lackieren.

Trocknungszeit:

Solo trocknet Broken Glass sehr schnell. Nach 5 Minuten war er schon „anfasstauglich“.
Als Überlack dauerte es etwas länger. 
Mein Test mit zwei Aufträgen brauchte gute 20 Minuten zum Trocknen.

Broken

Broken

Haftfestigkeit:

Solo hielt der Lack fast eine Woche. Tipwear ist hier aber auch sehr schwer zu erkennen.
Als Top auf meinen Lieblingslack 5 Tage. Dann waren die Tipwears nicht mehr zu übersehen. Allerdings war er einigen Haushaltsreinigern ausgesetzt.
Absplitterungen konnte ich nicht feststellen.

Broken  Broken

Entfernt habe ich beide Aufträge des Broken Glass mit einem Azetonfreien Nagellack.Die kleinen Silberpartikel ließen sich doch recht schwer lösen.

Fazit:

Catrice bietet immer ein super Preis-/Leistungsverhältnis.

Bei Finish und Halt gab es rein gar nichts auszusetzen. Mit einem dunkleren Lack kombiniert, finde ich Broken Glas definitiv als Eyecatcher.

Allerdings hat mich das Entfernen einige Mühe gekostet. Egal ob als Solo oder Top, die Silberpartikel waren doch recht hartnäckig.

 

Das hier vorgestellte Produkt wurde mir für den Test kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

 

 

4 Kommentare

  1. das sieht ja toll aus – mit dem schwer entfernen hab ich auch so meine Erfahrungen.. da sitzt man oft lange um die Reste abzubekommen. Aber als Topping sind sie super

geb dein Feedback ab