Kaffee oder Tee?

Ich gestehe!
Ich bin ein richtiger Kaffeejunkie. (_)>
Wo ist die Petition für „Koffein intravenös“???

Schon früh habe ich durch die Arbeit im Schichtdienst, zu dem Lieblingsgetränk aller Deutschen gefunden.
In einem Nachtdienst habe ich von einem damaligen Kollegen mal einen „Muntermacher“ bekommen. Der Löffel stand in der Tasse !
Ein richtiger Cowboy Kaffee eben.
Ihr kennt keinen Cowboy Kaffee?????
Legt vorsichtig ein Hufeisen auf das Gebräu und dieses muss gaaaaaaaaaanz laaaangsaaam untergehen.
Seitdem mag ich definitiv keinen Mokka. 🙂

Angefangen hat damals alles mit dem „Türkischen“, der vom Original meilenweit entfernt war.
Da kam Kaffeepulver in die Tasse – kochend Wasser drauf – umgerührt – fertig.
Brasilianische 5–Minuten–Terrine.
Ehrlich gesagt, weiß ich nicht, wie ich den jemals runter bekommen habe. 😀
Wenn ich jetzt mal in den zweifelhaften Genuss komme, stören mich diese schwimmenden Kaffeekrümel furchtbar.

Dann kam die Kaffeemaschine – juhuuu – weniger Arbeit und mehr Kaffee.
Gerade fällt mir so beim Schreiben auf…. die Kaffeemaschine ist Schuld an meinem Laster!
Nur durch sie war es möglich vieeeeele Kaffeetassen ohne viel Aufwand in mich hinein zu kippen.
Kann ich jetzt einen Hersteller verklagen, wegen des Suchtpotenzials seiner Kaffeemaschine??? 😉

Derweilen habe ich mich bis zum Milchkaffee hingearbeitet ( frau wird ja auch „reifer“ ^^ ).
Wir, der Milchkaffee und ich, sind zur Symbiose mutiert.
Und was glaubt ihr, wieviele unterschiedliche Namen es für den Milchkaffee allein in Deutschland gibt. 😮
Am Besten gefällt mir der niederländische Ausdruck dafür:koffie verkeerd („Kaffee verkehrt“). 🙂

Da meine Enkelmaus mich meist nur mit meinem Kaffeepott sieht, heiße ich „Oma Kaffee“ bei ihr.
Gut, dass ich weder Bier noch Schnaps konsumiere.
Oma Wodka“ oder „Oma Pilsener“ klingt nicht gerade strassentauglich. :-/
Die andere Oma hat übrigens einen Hund namens Daisy. ;-))))

Dabei fällt mir gerade ein, dass meine Kinder meine Schwiegermama immer „Oma Hoppegarten“ und meiner Mama immer „Oma Berlin“ nannten.
Warum nur??? 😀

Gibt es hier Omas und Opas unter euch?
Wie nennen euch eure Enkelmäuse???

0 Kommentare

  1. Sehr unterhaltsam und informativ 🙂 mir macht es sogar schon richtig spass hier zu lesen 🙂 machst du super weiter so :*

Ich freue mich auf deinen Feedback ;)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.