Mai
Alltägliche Episoden,  Urlaub

Urlaubsplanungen im Mai

Die Welt ist groß und rund

Nachdem nun unsere Reisezeit endlich festgestanden hatte, ging es in die nächste Phase. → Wohin?

Wo ist es im Mai schon warm, dass man genüsslich in der Sonne liegen kann und die Maus im Pool plantschen kann? Neben einem Kinderpool, sollte möglichst auch eine Rutsche da sein. Emi liebt Rutschen, egal ob im Sand oder im Wasser. Ein weiterer Kriterienpunkt waren Delphine. Wir hatten Emi schon im vorigen Urlaub diese wundervollen Tiere zeigen wollen. Aber ein Delphinarium statt nicht zur Debatte.

GBPicsOnline.com

Wohin also im Mai?

Mein Lieblingsziel war Zypern. Mein Schwiegersohn wollte nach Ägypten. Meiner Tochter war es erst egal, solange es warm war. Dann kam sie auf die Idee nach Hawaii oder Jamaika oder in die Dominikanische zu fliegen.

Für und wider

Zypern war wegen der ungünstigen Flugzeiten schnell aus dem Rennen. Hinflug am späten Abend und Rückflug im Morgengrauen – hieß zwei Urlaubstage bezahlen für nichts und wieder nichts. Never ever!

Mai

Ägypten war auch sehr schnell auf Eis gelegt. Für einen puren Badeurlaub – okay. Aber ich fliege nicht in den Urlaub, um mitten in der Wüste an einem Pool zu liegen. Sicher war Ägypten im Mai preislich interessant – aber um Land, Leute und Kultur kennen zu lernen, muss man von diesen Badeorten leider stundenlang durch die Wüste gondeln. Ich hörte Emi schon meckern: Sind wir schon da?

Mai

Eine Nilkreuzfahrt war kurz im Gespräch, damit wäre auch der kulturelle Teil abgedeckt gewesen, aber da waren meine Tochter und ich uns einig: da geht Emi über Bord! ?

Mai – Warm – Pool – Rutsche – Delphine

Mit dieser Auflistung überforderten wir das 1. Reisebüro. Delphine gibt es in der Karibik – frei lebend, aber dafür keine Rutschen in den Hotels, sondern extra Wasserparks. Was meiner Tochter jetzt erst richtig bewusst wurde: laaaaange Flugzeiten. Bei meiner Tochter standen nur bei dem Gedanken daran, schon die Schweißperlen auf dem Gesicht.

Mai

Flugangst

Bei ihrem letzten Flug saß meine Tochter zwei Stunden absolut verkrampft und konnte sich kaum über die schönen Landschaften unter uns erfreuen. Ganz im Gegensatz dazu freute sich Emi mit einem Jubelschrei als wir starteten: Wir fliegen!

Sie war den ganzen Flug über entspannt, allerdings waren erzählen, malen und spielen irgendwann langweilig. Und absolut doof fand sie, das es im Flugzeug kein Internet gibt!!! 😀

Emi nun 12-18 Stunden im Flugzeug zu beschäftigen, kombiniert mit Jules Flugangst, ließen die Karibik nun auch durch das Raster fallen.

So vergingen die nächsten Tage mit der immer weder kehrenden Frage:

Wohin fliegen wir?

 

Fortsetzung folgt ?

Die aussagekräftigen Cliparts habe ich von folgenden Seiten:

https://www.gbpicsonline.com

http://www.clipartsfree.de

! Einige Links sind Affiliate-Links !

Mit einem Klick und anschließenden Kauf unterstützt Du meinen Blog. Es entstehen für Dich keine Mehrkosten gegenüber einem Kauf ohne Affiliate-Link. Die Vermittlungskosten trägt alleine der Shop, bei dem Du einkaufst. Vielen Dank!

 

 

                    

 

 

 

 

Ein Kommentar

Ich freue mich über dein Feedback.

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen / Opt-out Möglichkeiten

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen