BloggerParade – Bunte Plätzchen Zeit: Vegane Plätzchen

Vegane Plätzchen

In knapp 5 Wochen ist schon Weihnachten. Jetzt wo ich diese Zeilen schreibe, bekomme ich einen leichten Anflug von Panik. 😮 Fünf Wochen ist nicht mehr viel Zeit und die todo-Liste ist noch mächtig lang. Also klotzen wir mal ran und die BloggerParade steht gerade ganz oben auf der Liste. 😊

Jedes Jahr setze ich mich mit meinen Generationsweibern (Tochter und Enkelin) zusammen und wir backen zusammen Kekse. Das unsere Emi dabei gerne die Funktion der Dekoration übernimmt, dürfte fast klar sein. Die vielen bunten Streuseln und Perlen und Schokiherzchen müssen einfach probiert werden. 😂

Bei dem Rezept das ich euch hier vorstelle, kann sie nicht soviel abstauben, deshalb darf ich diese auch alleine backen. 😄 Ich habe euch ja schon erzählt, dass eine meiner Schwiegertöchter Veganerin ist. Und natürlich soll sie Weihnachten nicht in eine leere Keksdose schauen. Sie bekommt ihre eigenen Vegane Plätzchen. ☺

Vegane Plätzchen – Schokoplätzchen

Vegane Plätzchen

Zutaten:

  • 125 g Sana
  • 70 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 180 g Mehl
  • 30 g Backkakao (Kakaopulver schwach entölt, ungezuckert)
  • 30 ml Mandelmilch
  • Backpapier

Damit es sich lohnt, nehme ich immer die doppelte Menge.
Den Backofen schon mal vorheizen: 190 °C (Umluft: 170 °C)
Das Backblech mit Backpapier auslegen. Ich nehme die wiederverwendbare Backfolie. 😉

Die Sana, den Puderzucker und den Vanillezucker verquirlen.
Nun kommt das Mehl dazu.
Kakao und Mandelmilch zum Teig geben und alles gut vermengen.

Vegane Plätzchen

Jetzt ist eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Ausrollen und Ausstechen oder Figuren formen.
Ich mache beides, je nachdem wie ich Lust und Laune habe.

Vegane Plätzchen

Ca. 10 Minuten backen und dann auf einem Gitter abkühlen lassen.

Vegane Plätzchen

Der Rest der Familie rümpft immer etwas die Nase, wenn es Vegan heißt.
Ich probiere ja gerne unbekannte Sachen und ich muss euch ehrlich sagen, ich finde die Veganen Plätzchen richtig lecker!

Ich wünsche euch nun viel Spaß beim Nachmachen und gebt mir gerne ein Feedback!

 

Mit dabei sind diesmal:

13.11. – Annette
14.11. – Sybille
15.11. – Marion
16.11. – Tina J.
17.11. – Tina B.
18.11. – Sonja
19.11. – Jacky

Hinweis: Die Links funktionieren erst am Erscheinungstag ab 8.00h 😉

12 Kommentare

  1. Pingback: BloggerParade – Bunte Plätzchen-Zeit | BloggerParade

  2. Pingback: Nusstaler — Netties - Schnüffelecke

  3. Pingback: BloggerParade - bunte Plätzchen - Zeit • Kleinstadtschwatz

  4. Pingback: BloggerParade – „bunte Plätzchen-Zeit“ | Suppenhuhn´s Küchendesaster

  5. Pingback: BloggerParade – Bunte Plätzchen-Zeit – Jacky | BloggerParade

  6. Warum sollten die Plätzchen auch nicht schmecken, sind doch schöne und leckere Zutaten drin 🙂 Aber ich kenne das nur zu gut, meine Familie ist auch oft skeptisch. Liebe Grüße Marion

    • Man sollte für Neues oder Unbekanntes immer offen sein. 🙂 Mein Mann macht bei Vegan gleich zu. 🙈

    • Das tun sie tatsächlich 🙂 Vegan muss ja nicht immer gleich schlecht sein und ich sehe es auch so: man muss alles mal probiert haben. 🙂

  7. Pingback: BloggerParade – Bunte Plätzchen-Zeit – Zusammenfassung | BloggerParade

geb dein Feedback ab