Slush-Eis wird jetzt selbst gemacht

Slush

Schüttelbecher für Slush-Eis

von Rosenstein & Söhne

 

[Werbung] Ich weiß gar nicht mehr, seit wann Slushys bei Kindern so populär geworden sind.

Aber unsere Emi und auch ihr Freund mögen es sehr. 👉 wie man hier sieht 🙂

Also was lag da nicht näher, als so einen Slush-Eis Maker mal zu testen.

Information:

Er ist nur in der Farbkombination Transparent-Blau zu erhalten.

Slush

Das sagt der Anbieter:

Genießen Sie das erfrischende Eis aus Ihrer Jugend erneut! Und das in wenigen Minuten, einfach selbst gemacht. Glauben Sie nicht? Probieren Sie es aus, es funktioniert!

Ob Fruchtsäfte , Limonaden mit Kohlensäure, Energy Drinks oder Cocktails: Geschmacklich sind fast keine Grenzen gesetzt.

Und so leicht geht’s: Einfach die gefrorenen Eis-Packs mit dem Getränk Ihrer Wahl in den Becher geben. Deckel schließen, 2 Minuten kräftig schütteln. Fertig! 

Slush

Das Produkt:

Kulteis aus den 90igern? Da habe ich was verschlafen. Aber ich bin eh nicht der Wassereis-Freund. Meine Enkelin schon eher und deshalb durfte sie natürlich Test slushen. 🙂

Der Becher kam in einem Karton gut verpackt bei uns an. Auf dem Karton stehen Gebrauchshinweise in Schrift und Bild. Es liegt aber auch noch eine separate Gebrauchsanweisung im Innern des Kartons.

Neben dem Schüttelbecher mit Deckel, ist noch ein Trinklöffel enthalten und drei Eis-Packs.

Vorbereitung:

Vor jeder Verwendung neuer Gegenstände, werden diese natürlich erst einmal abgewaschen.

Becher, Deckel und Löffel können in dem Geschirrspüler gereinigt werden. Hier die gesonderten Hinweise bitte beachten!

Die Eis-Packs müssen mit der Hand abgewaschen werden.

Nachdem alles gesäubert war, kamen die drei Eis-Packs in den Tiefkühler.

Lt. Gebrauchsanweisung soll man die Packs für 10 bis 60 Minuten ins Gefrierfach legen.

Die Zeit ist aber abhängig von den Einstellungen des Gerätes.

Wir haben die Eis-Packs 24 Stunden drin gelassen. Danach waren sie tiefgefroren.

Slush

Slush Maker:

Dann kamen die Packs in den Becher. Emi wollte Multivitamin-Slush, also kam der Saft (210 ml) in den Becher, der Deckel drauf und dann ging es los.

Im Deckel ist ein kleines Loch. Dieses dient als Druckausgleich für kohlensäurehaltige Getränke. Also Finger auf das Loch, wir wollen ja nicht danach renovieren 😉 und kräftig schütteln.

Also ich habe nicht auf die Uhr geschaut, aber mehr als 4 Minuten waren es nicht, bis sich der Saft zum Slushy verwandelt hatte.

Allerdings hatte der Finger auf dem Loch leichte Erfrierungserscheinungen.

Wir haben die Eis-Packs beim ersten Mal drin gelassen. Emi musste dann rundherum schlürfen. Sie war auf jeden Fall begeistert!

Beim nächsten Mal habe ich die Eis-Packs herausgeholt. Dabei blieb aber viel Slush an den Packs kleben. Schön ist anders. Und das Verbliebene im Becher, welches nur noch knapp die Hälfte des Bechers einnahm, taute sehr schnell auf.

Slush

Material:

Leider findet sich nirgends ein Hinweis auf das Material, welches für die Eis-Packs innen und außen benutzt werden. Vom Rest der Bechers auch nicht.

Welche Flüssigkeit sich in den Beuteln befindet, habe ich durch Recherchen auf der Website von Rosenstein & Söhne gefunden.
Zitat: „Der Beutel, der dem Rostenstein & Sohne Slush-Eis-Becher beigefügt ist, enthält Kühlflüssigkeit. Da der Beutel verschlossen ist, kann die Flüssigkeit nicht austreten und auch keine Gefahr für die Gesundheit darstellen.“

(Das Zitat wurde kopiert ohne jegliche Änderungen!!!)

Nun, diese Aussage ist mir ehrlich gesagt zu wage.

Slush

Alternative:

Was passiert, wenn die Eis-Packs im Getränk kaputt gehen und ich es nicht gleich bemerke?

Will ich die Eis-Packs bei jedem Slush vorher raus fischen?

Unsere Emi ist begeistert vom Slush-Maker. Und ihr ist es wurscht über was ich mir Gedanken mache. Sie findet das Eis toll. Also werde ich die Eis-Packs lieber wegpacken und für das Slush der Maus, Crushed Ice nehmen.

Damit fühle ich mich sicherer.

Slush

Fazit:

Unsere Emi ist begeistert und freut sich jedes mal auf ihr Slushy.

Mit dem Crushed Ice fühle ich mich aber sicherer, als mit diesen Eis-Packs.

Ich habe nach jedem Slush machen, Erfrierungen an dem Finger, welcher das Loch zuhält …

Also so ganz ausgereift, erscheint mir das Konzept nicht. :-/

Ich bin ja kein Freund dieser Slushys, wie sieht es bei euch aus???

Das hier vorgestellte Produkt wurde mir für den Test kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

 

 

4 Kommentare

  1. Ich liebäugel ja auch mit sowas, muss aber gestehen das ich lieber Wassereis als Milcheis mag. Also werd ich dann mal Ausschau halten – aber auch lieber crash ice nutzen als die Beutel.

  2. Ehrlich? Ich dachte immer, das Wassereis eher so ein „Kindding“ ist 😀
    Ja, die Beutel sind mir nicht ganz suspekt…

    • Hallo Susi,
      Ich kann diese Begeisterung für das Eis ja nicht wirklich nachvollziehen. 😀

geb dein Feedback ab