Wie wichtig sind dir die Inhaltsstoffe???

Inhaltsstoffe in den Produkten

Eigentlich hatte ich einige Zeit den Eindruck, dass gerade Beautykonsumenten verstärkt auf die Produkte im Produkt schauen. Da wurden Seitenweise Beiträge über das böse Mikroplastik verfasst und das Palmöl verteufelt. Da wurde die Naturkosmetik hochgelobt und die Natur betrauert.

Parabene                         Erdöl

 

Wenn ich jetzt Beiträge lese, finde ich stellenweise kein Wort über die Inhaltsstoffe. Sie werden einfach wegignoriert und Produkte „Händeklatschend“ weiterempfohlen.

Hormone                         Weichmacher

 

Schaut man dann z.B. bei Codecheck nach, findet man bedenkliche und/oder sehr bedenkliche Stoffe. Und niemanden scheint es zu stören. Niemand scheint zu hinterfragen was er sich da auf die Haut schmiert oder sprüht und was passieren könnte. Ich bin 51 Jahre alt und ein Paraben kann mich nicht mehr unfruchtbar machen, aber mich vlt doch noch mit einem Brustkrebs heimsuchen. Eine Arbeitskollegin hatte Brustkrebs. Nein, da habe ich echt keinen Bock drauf!

Allergene                         Aluminiumsalze

 

https://utopia.de/ratgeber/die-schlimmsten-inhaltsstoffe-in-kosmetik/

Interessiert es den Leser tatsächlich nicht? Ist es nicht meine Pflicht als Blogger, auch auf diese Punkte hinzuweisen? Oder ist mir das Wohlwollen einer Firma da wichtiger und ich lasse unangenehme Dinge dann mal einfach unter den Tisch fallen?

Ich habe hier für euch einen Artikel, den Michaela in deine-gesundheit.net veröffentlicht hat. Sie geht hier sehr ausführlich auf gefährliche Inhaltsstoffe ein. Gleichzeitig zeigt sie Alternativen auf und hat noch richtig tolle Naturkosmetik-Rezepte für zu Hause eingefügt.

Tenside                             Bleichmittel

 

Ich gebe zu, dass ich tatsächlich eine Sekunde bei Erstellen meines nächsten Beitrags darüber nachgedacht habe. Inhaltsstoffe ja oder nein? Aus diesem Nachdenken entstand dieser ungeplante Beitrag. Und ich habe für mich entschlossen:

Nein, ich lasse nichts unter den Tisch fallen.

 

Wenn die Wahrheit einem Hersteller nicht gefällt, mache ich diesen Punkt nicht zu meinem Problem. Er hat es in der Hand ein Produkt „ungefährlich“ für den Konsumenten zu gestalten. Ob ein Leser das Produkt nach dem Testbeitrag trotzdem kauft und nutzt, dass ist dann seine Entscheidung. Mit den Konsequenzen muss er/sie dann leben.

Mich würde interessieren wie ihr über Inhaltsstoffe in Beiträgen denkt.

 

Ist es euch unwichtig: “Sterben müssen wir alle mal!“ Oder schaut ihr nach den Inhaltsstoffen und entscheidet euch gegebenenfalls gegen ein Produktkauf? Nehme ich das jetzt zu wichtig und sollte es lockerer sehen?

Ich bin auf euer Feedback gespannt!!!

 

8 Kommentare

  1. Ich sehe es genauso wie du. Es gibt Inhaltsstoffe die nicht so schlimm sind aber eben auch sehr bedenkliche. Schade finde ich es, wenn Hersteller nichts dagegen tun obwohl sie es könnten. Wenn die Inhaltsstoffe sehr schlecht sind, kaufe ich das Produkt auch nicht. Find ich gut das du deine Meinung sagst 😉
    Liebe Grüße Susi

    • Danke für dein Feedback Susi! Ich finde es sehr schade, dass gerade renommierte Firmen heutzutage offensichtlich nicht gewillt sind, etwas zu verändern. Aber solange Konsumenten da sind … besteht ja auch kein Grund.
      LG und euch ein schönes WE! 🙂

  2. Ich schaue mir die Inhaltsstoffe immer genau an und informiere meine Leser offen darüber. Ich denke, dass sollte als Produkttester so sein. Ich hasse diese Blogs die jedes Produkt in den Himmel heben und für super erklären. Toller Post. LG Romy

    • Romy, ich danke dir sehr für dein Feedback!!! Ich bin mit dem Post sicher einigen auf die Füße getreten, aber wer glaubt uns Produkttester denn noch etwas, wenn alles geschönt wird.
      Ich wünsche dir ein schönes WE und LG
      JJacky

  3. Hallo JJacky, man stolpert ständig über bedenkliche Inhaltsstoffe und tritt damit sicherlich so einigen auf den Fuß, wenn man diese erwähnt. Es wird auch nicht die eine Creme oder das eine Shampoo sein, welches uns sofort schadet – ABER – es wird die Summe aller verwendeten Produkte sein und diese wird uns kurz über lang einholen. Ich finde es sehr wichtig darauf aufmerksam zu machen. Ganz liebe Grüße Marion ❤️

    • Hallo Marion, vielen Dank für dein Feedback. Es ist schön zu sehen, dass es auch andere Blogger nicht kalt lässt.
      LG und noch einen schönen Sonntag 🙂

  4. Je weniger Inhaltsstoffe, um so besser für mich. Mir sind auch Tierversuche nicht gleichgültig.
    Für mich sind frische ( Haltbarkeitsdatum ) Kosmetik Produkte und natürliche Inhaltsstoffe sehr wichtig.
    Stark schäumende Substanzen und künstliche Duftstoffe schrecken mich ab.
    Auch teure und oftmals kitschige Verpackungen finde ich unschön.
    An Wundermittel aus der Tube glaube ich nicht und wer mit 40 keine Falten hat, ist emotional gestört!
    Viele Grüße!

    • Wer mit 40 keine Falten hat … 😀 sehr geil. Was man an gelifteten Gesichtern so sieht, da gebe ich dir aber sowas von Recht!!!

geb dein Feedback ab