Star Wars ♥ Emi wurde 4 ♥

Torte mit Kerzen

Geburtstagstorte Star Wars 

Unsere Emily wurde am 15.02.16 schon 4 Jahre alt.
Mein Gott, wie die Zeit vergeht.

Es kommt mir erst wie gestern vor, dass ich die Geburt meiner 1. Enkelin miterleben durfte.
Dieser Augenblick, als sie das Licht der Welt erblickte und ich die Nabelschnur durchschneiden durfte…

Wie bei allen Kindern, ändern sich auch bei Emi sehr schnell die Interessen.
War gestern noch Elsa – „Die Eiskönigin“ hoch aktuell, höre ich heute nur noch „Star Wars“.

So war dann ihr Wunsch nach einer Star Wars Torte zu erwarten.

Und da ich diesem Kind kaum etwas ausschlagen kann, habe ich mich an einer versucht.

So ganz zufrieden war ich mit dem Endergebnis nicht, aber sie hat allen super geschmeckt, dass Kind hat sich sehr gefreut und das hat mich dann doch wieder zufrieden gestellt. 🙂

Modellieren?

Hier nun einige kleine Impressionen beim Herstellen der Geburtstagstorte.
Am Anfang steht immer die Deko.

Ich bin kein Modeliermeister, also fiel eine Figur von Star Wars in Form von Meister Yoda ect. schon mal weg.

Star   Star

Star

Dann kam die Ganache ran. Die Ganache sollte man schon 24 Stunden vorher machen.
Sie dient dazu, eine Torte Fondant- bzw. Marzipantauglich zu machen.

Rezept meiner Ganache:

500 g Vollmilchschoki
200 ml Sahne

Als erstes die Schokolade zerkleinern.
Die Sahne aufkochen und vom Herd nehmen.

Nun kommt die Schokolade in die Sahne. Wenn die Schoki geschmolzen ist, wird vorsichtig umgerührt.

Jetzt kommt die Masse in einen Mixbecher und wird nun aufgeschlagen, damit die Masse emulgieren kann. Dabei keine Luft reinschlagen!

Bei Raumtemperatur (13° – 18°) lässt man die Ganache nun abkühlen.

Star                    Star

Star   Star

Star

Für die Deko brauchte ich noch Zuckerkleber.
Natürlich kann man Fondant oder Marzipan auch mit ein wenig Wasser kleben, aber ich habe hier einen angefertigten Kleber benutzt.

Dazu nahm ich:

Star

Man gibt zuerst nur 20 ml Wasser in das Schraubglas, das Kukident dazu und vermengt es durch kräftiges Schütteln.
Dann kommt der Rest des Wassers hinzu und weiter geht es mit schütteln.

Star

Ab in den Kühlschrank damit. Die bis dahin noch vorhanden kleinen Klümpchen lösen sich über Nacht auf. 🙂

Einen Tag vorher habe ich dann die Star Wars – Torte zusammen gebaut.
Der Teig war ein dunkler Biskuitboden. Der wurde in 3 Böden geteilt.
Auf die Böden kam dann jeweils eine Schicht Aprikosengelee und Sckokocreme.

Star

Star

Nach dem alle Böden gestapelt waren, kam die Ganache rauf.

Star

Bei der Torte habe ich das erste Mal mit einer fertigen Marzipandecke gearbeitet.
NIE wieder. Vielleicht habe ich was verkehrt gemacht, aber sie klebte trotz Puderzucker extrem und riss mir dann auch noch.

Die Decke bekam einen Puderanstrich und die Deko wurde mittels Zuckerkleber drapiert.

Star

Star

Wusstet ihr das die „Star Warsianer“ ein eigenes Alphabet besitzen???
Emis Name steht auf „Star Warsianisch“ auf den Sternen. 😀

Und das ist sie nun: 

Star

geb dein Feedback ab