🌴 Urlaub # 02 🌴

Bordkarten

In 13 Tagen ist es soweit: Die Urlaubszeit beginnt.
So oder so, werden wir um diese Zeit auf einem Flugplatz landen und uns auf einen tollen Sandstrand freuen. Ob nun, wie geplant in der Türkei oder anderswo.

Alles ist bezahlt und die Tickets liegen auch schon parat.
Ein, zwei Tage vorher, fahre ich noch einmal ins Reisebüro und mache die Bordkarten klar.
So haben wir eher die Chance, dass unsere Maus ein Fensterplatz bekommt. 😉

Doch die Urlaubszeit besteht auch immer aus Planung!

Da wir Erwachsenen mit unserem Perso fliegen können, musste nur für unsere Emi ein Reisepass beantragt werden.
Und den hat sie nun bereits. Emis Zweites (nach der Geburtsurkunde :-D) amtliches Dokument. Ein Reisepass ist zwar nix besonderes, aber meine Tochter und ich sind breit grinsend und uns wie Bolle freuend, aus dem Bürgeramt marschiert.
Emi hat einen Reisepass. Urlaubszeit

Ich plane ja gerne immer alles durch, um nicht später böse Überraschungen zu erleben.
Wir reisen schließlich mit einem Kind ins Ausland, da muss einiges bedacht werden.
Also habe ich schon diverse Listen geschrieben, an was ich/wir noch alles vor Reiseantritt denken müssen.
Reisepapiere waren ein Punkt. Sie sind nun vorhanden und müssen noch kopiert werden.
Die Originale werden wir im Hotelsafe deponieren und nur die Kopien mit uns tragen.
Eine Auslandskrankenversicherung war ein weiterer Punkt.
Die Auslandskrankenscheine habe ich ganz unkompliziert von unserer Krankenkasse zugeschickt bekommen. Allerdings sagte man mir, dass ich noch eine private Auslandskrankenversicherung abschließen soll, da sich viele Ärzte wohl nicht an das Sozialabkommen halten und lieber Bares kassieren.
Eine entsprechende Versicherung werde ich in den nächsten Tagen noch abschließen!

Und noch mehr Listen  Urlaubszeit für das Reisegepäck und das Handgepäck.
Unter anderem steht meine Kofferwaage mit drauf. 😀
Ich will ja nicht auf dem Flughafen noch für zu viel Gewicht zahlen oder schlimmstenfalls noch was in den Mülleimer werfen müssen.
Und wie immer, werde ich wieder viel zu viel mitschleppen. 😀

Dank Fräulein_ich habe ich viel Input zur Reiseplanung bekommen.
Sie war erst vor kurzem in der Türkei und hat darüber einige Berichte verfasst, die ich allesamt interessiert gelesen habe. Als Resultat entstand eine neue Liste. 😀

Nun, in der Zwischenzeit ist viel passiert…
In der Türkei ist der Ausnahmezustand ausgerufen worden. Wieder ein Grund, dass Panik um uns herumschwirrte.
Jaja, natürlich nicht zu Unrecht.
Aber ich habe mit einigen Türkei-Urlaubern gesprochen, die gerade erst zurück gekommen sind. Und allesamt haben bestätigt, dass es in den Urlaubsgebieten ruhig ist.

Auch dieses mal haben wir uns im Reisebüro gemeldet um Möglichkeiten der Stornierung oder Umbuchung durchzusprechen. Beide Varianten sind im Moment mit viel Geldverlust verbunden. Und ganz ehrlich? Nach den neuesten Geschehnissen, bin ich selbst in Deutschland nicht sicher.

Wir haben nun beschlossen, uns einfach auf die Urlaubszeit zu freuen!
Sollte das auswärtige Amt in den nächsten Tagen sagen: Bleibt mit dem Hintern zu Hause!, dann wird eine Stornierung keine Rückzahlung mehr von nur 40% beinhalten und wir können noch eine andere Reise buchen.

Ich bin da sehr entspannt und arbeite meine Listen weiter ab. 🙂

 

Unterschrift Blog

geb dein Feedback ab