Flamingosee
Alltägliche Episoden,  Urlaub

Flamingosee und Route 66

Achter Tag – Flamingosee ohne Flamingos

[Werbung] Nach dem Ausschlafen mussten wir uns echt beeilen, um noch Frühstück zu bekommen. Dann ging es gegen 10.30 Uhr endlich los. Für heute hatten wir uns die Seite hinter „unserem“ Berg vorgenommen. Geplant war ein Strandaufenthalt und den Flamingosee zu besuchen. Ich wollte dabei nicht nur auf der „Route 66“ – so hatte George, unser Landrovertour Guide – die Straße bezeichnet, die fast über die ganze Insel führt – bleiben.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Eigentlich ist Kos ganz gut ausgeschildert, aber wir haben es tatsächlich fast immer geschafft, die Ausfahrt aus dem Kreisverkehr zu verpassen. 🙈Und Kreisverkehre gibt es hier en masse. Dabei gilt hier eine andere Regelung als bei uns: Vorfahrt hat der, der in den Kreisverkehr einfahren möchte. Sehr gewöhnungsbedürftig. Aber dafür gibt es auf Kos kaum Ampeln. 🙂 Im Übrigen haben wir auch das Klischee des „ständig verfahren“ voll erfüllt. 🙈

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Strand in der Nähe von Tigaki

Wir fuhren über Antimachia, Mastichari an Marmani vorbei Richtung Tigaki. Tigaki ist eine absolut auf Tourismus geprägte Stadt. Hinter der Stadt kamen wir an einen ewig langen Sandstrand vorbei. Also rechts auf einen kleinen Parkplatz ran, Badesachen für das Kind gepackt und ab an den Strand. Die Wellen waren nicht ohne und Emi wollte sich gleich in die Fluten stürzen. Vor lauter Panik griff ich nach dem Kind und war … klitschnass.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Und nein, ich hatte keinen Badeanzug unter. Da wir meilenweit die Einzigen an dem Strand waren, legte ich meine Klamotten zum Trocknen in die Sonne. Während Emi selig am Strand spielte, saßen Jule und ich am Strand und ließen uns die Sonne auf den Pelz brennen. Wir hatten einen herrlichen Blick aufs Meer und den angrenzenden Inseln. Die Wasserfarbe änderte sich von einem hellen Blau in ein dunkleres Blau. Hier konnte man es aushalten. Die Farben sind hier so ganz anders und viel intensiver, als bei unserer Ostsee. Einfach nur schön. 😍

Das Wasser war gar nicht so kalt. Es hatte definitiv mehr als 16 °C. Ich weiß wie s…kalt 16 °C sind! 😁

Als Emi die Nase voll hatte, sammelten wir am Strand noch einige kleine Bimssteine. Die waren wahrscheinlich von der Insel Gyali, die zum Größtenteils aus Bimsstein besteht, herüber geschwemmt worden. Über Gyali hatte ich euch ja schon hier berichtet.

Flamingosee – Alikes Salt Lakes Tigaki

Nachdem wir wieder alle halbwegs trocken waren, ging es weiter zum Flamingosee. Das „Hinkommen“ war nur mit Navi möglich, denn es gab nicht die geringste Ausschilderung dahin. Der Anblick des Sees war dann auch sehr ernüchternd. Wir hatten eine große Kolonie erwartet und fanden ein paar kleine Vögel vor, die zwar lange Beine hatten, aber sicher keine Flamingos waren. 🤔

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Später habe ich gelesen, das die Flamingos hier nur im Frühjahr sind. Der See ist riesig und scheinbar auch relativ flach. Hineingehen kann man aber nicht,  da das Ufer nur aus schwarzem Matsch besteht, der Teer glich. Es roch furchtbar und die zwei am Rande stehenden verwahrlosten Gebäude rundeten das Bild ab. Wir waren mega enttäuscht, aber nun gut. 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Da die „Route 66“ für mich nicht in Frage kam, fuhren wir über Pyli zurück. Dieser Weg führte über die Berge und brachte uns noch wunderschöne Aussichten ein. Bei sich jeder bietenden Gelegenheit fuhr ich rechts oder links an den Strassenrand und fotografierte. Meine vielleicht letzte Gelegenheit, dachte ich immer. Meine Tochter tippte nur auf die Uhr und stöhnte: “Schon wieder?“ 😄

Pooltime

Natürlich sollte Emi im Urlaub nicht zu kurz kommen. Wenn sie schon den Vormittag mit uns durch die Gegend fahren musste, sollte der Nachmittag ganz ihr gehören. So ging es dann also nach dem Mittagessen an den Pool. Ich habe ja gestern schon von Emis neuen Spielkameraden erzählt. Er heißt Elias und ist ebenfalls 6 Jahre alt. Hier bestätigte sich wieder, dass Jungs in ihrer Entwicklung den Mädchen um Jahre hinterherhinken. Mit seinen 6 Jahren, benahm er sich wie ein 4-Jähriger. Mächtig anstrengend. 😵

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Am Pool fand sie ihn nicht und auch zur Kinderdisco tauchte er nicht auf. Gottseidank!!! Zur darauffolgenden Showtime saß er dann plötzlich bei uns und die Beiden waren nicht eine Minute still. Ich bin ja bestimmt kinderlieb, aber dieser Junge führte sich auf, als wenn er seine Tabletten nicht bekommen hätte. 🙊Und wie Kiddis so sind, was der eine vormacht, macht der Andere nach. So musste ich dann Emi einige Male zur Raison rufen, was ihm anscheinend nicht passte, denn auf einmal war er fort. Juhu!!! 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Emi hatte nun keine Lust mehr auf das Showprogramm, was dieses mal wirklich schön war und so gingen wir hoch ins Zimmer. 😒

Nach ihrer „Gutenachtgeschichte“ schlief sie auch sofort ein. Ich gönnte mir eine „Flasche Kaffee“ und schrieb diesen Bericht vor.

Für den nächsten Tag hatten wir uns Kos vorgenommen. Dort soll es eine Markthalle geben, in der man gut einkaufen kann. Außerdem wollen wir die Platane des Hippocrates und das berühmte Asklepieion anschauen. Gerne würde ich noch die Embros Therme besuchen. 🙈

Was wir noch geschafft haben, erzähle ich euch in den nächsten Berichten. 🙂

Den Beitrag gestern verpasst? Kein Problem!

Klick 👉 hier 👈

! Einige Links sind Affiliate-Links !

Mit einem Klick und anschließenden Kauf unterstützt Du meinen Blog. Es entstehen für Dich keine Mehrkosten gegenüber einem Kauf ohne Affiliate-Link. Die Vermittlungskosten trägt alleine der Shop, bei dem Du einkaufst. Vielen Dank! ❤

Ich freue mich über dein Feedback.

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen / Opt-out Möglichkeiten

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen